Website durchsuchen
Mitglied werden

Feuerbrand im Südharz

16.7.2013/aid | Auf mehr als 600 Hektar Fläche müssen im Südharz Büsche und Bäume gerodet werden, die mit Feuerbrand befallen sind und der sich explosionsartig verbreitet. Die meldepflichtige Krankheit kann nicht mit Pflanzenschutzmitteln bekämpft werden: 

www.mansfeldsuedharz.de/de/pressemitteilungen.html 

Der Feuerbrand wird durch das Bakterium Erwinia amylovora verursacht. Das Bakterium dringt in geöffnete Blüten, Spaltöffnungen und Wunden ein und überwintert zwischen gesunder und kranker Rinde. Infektionen werden vor allem bei günstigen Temperaturen und hoher Luftfeuchte ausgelöst. Die Verbreitung erfolgt durch Wind, Regen, Insekten, Vögel, aber auch durch den Menschen, bei Obstgehölzen vorwiegend über Schnittwerkzeuge.  

Weitere Informationen:

aid-Heft „Der Feuerbrand – Krankheitsverlauf, Symptome und Gegenmaßnahmen“, Preis: 1,50 €