▼ Ansprechpartner anzeigen
Mitglied werden

Internationales Pomologentreffen (IPT) in Salez, Schweiz

Samstag, 09. November 2019 bis Sonntag, 10. November 2019

mit Anreisemöglichkeit schon am Freitag, 08.11.

Die Vereine FRUCTUS und HORTUS aus der Schweiz und Liechtenstein laden herzlich zum diesjährigen 18. Internationalen Pomologentreffen (IPT) ins wunderschöne Rheintal ein.

Ort: Landwirt­schaftliches Zentrum St. Gallen
Rheinhof in Salez
CH-9465 Salez
Schweiz

Am diesjährigen Anlass dreht sich alles rund um den heutigen Nutzen der  traditionellen «alten» Sorten, die häufig noch in privaten Gärten  oder im öffent­lichen Raum kultiviert werden.

Frei nach dem Motto «Früchte machen Freu(n)de» beleben wir den traditionellen, kreativen und innovativen Geist der Baum­erhaltung und Obst­verarbeitung. Geplant sind unter anderem eine große Sorten­ausstellung, pomologische Sorten­bestimmungen, Exkursionen und Fach­vorträge zum Thema. Das detaillierte Programm sowie weitere Informationen finden Sie im Link unten.

Der Samstagnachmittag wird als Publikums­anlass gestaltet mit einer grossen Sorten­ausstellung, Markt­ständen, Kinder­programm und einem Wett­bewerb zum Thema Obst­verarbeitung (siehe Link unten).

Wir freuen uns sehr, Euch zu diesem grenz­überschreitenden Treffen zu begrüßen.

Das Projektteam
Eva Körbitz (Hortus)
Jenny Gassmann (Fructus)
Romano Andreoli (Fructus)

Anmeldung bis 13. Oktober 2019 bei der Geschäfts­stelle von FRUCTUS:

Sylvia Locher

E-Mail: sylvia.locher(at)fructus.ch

Tel. 0041 58 460 61 02

Mit folgenden Angaben:

  • Name und Adresse
  • Organisation (oder privat)
  • Land
  • Telefonnummer
  • Essen: Vegi oder Fleisch
  • Anreisetag (Freitag oder Samstag)

Programm des IPT 2019

Wett­bewerb zum Thema Obst­verarbeitung


Die nächsten Termine

Samstag, 09. November 2019 bis Sonntag, 10. November 2019

Internationales Pomologentreffen (IPT) in Salez, Schweiz

Freitag, 29. November 2019 bis Samstag, 30. November 2019

Symposium des Dachverbandes Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt in Witzenhausen