▼ Ansprechpartner anzeigen
Mitglied werden

Praktikertag Züchtung in Jork

Montag, 12. November 2018 09:30 bis 17:30 Uhr

Ökologische Apfelzüchtung – Was ist in der Entwicklung?

Ort: Esteburg
Moorende 53
21635 Jork

Für den ökologischen Obstbau stellt sich die Frage nach der geeigneten Apfelsorte dringender denn je, denn die meisten monogen vererbten Resistenzen der modernen Tafelobstsorten, die sich bisher auch gut für den Ökolandbau eigneten, sind durch­brochen. Extreme Witterungsereignisse, wie Spätfröste, langanhaltende Nässe oder Trockenheit stellen neue Anforderungen an den Öko-Obstanbau und die verwendeten Sorten.

Was hat sich in den letzten Jahren in den ökologischen Apfelzüchtungsprojekten getan? Niklaus Bolliger, Apfelzüchter aus der Schweiz (Pomaculta e.V.) und Inde Sattler vom Apfel:gut Projekt werden von den aktuellen Arbeiten berichten. Wir werden auch Einblick in eine umfangreiche Sammlung von Apfelsämlingen aus dem Erfurter Raum von Tom Leukefeld bekommen, dessen Selektionen im 2. Teil des Tages mit den Äpfeln aus den Züchtungsprojekten verkostet werden können. Dr. Martin Brüggenwirth, Sortenprüfer der ESTEBURG, wird durch die Verkostung führen. Am Ende des Tages wird der Anbauversuch, der 3. Selektionsstufe aus dem Apfel:gut Projekt auf den Versuchsflächen des ÖON vorgestellt.

Programm
  9.30 – 10.00 Uhr: Begrüßung, Einführung, Matthias Ristel
10.00 – 10.45 Uhr: Biologisch-dynamische Apfelzüchtung in der Schweiz, aktuelle Entwicklung, Niklaus Bolliger, Poma Culta e.V.
10.45 – 11.30 Uhr: Neues aus dem Apfel:gut Projekt, Inde Sattler,
11.45 – 12.30 Uhr: Interessante Kulturapfel-Zufallssämlinge, Tom Leukefeld
12.30 – 14.00 Uhr: Mittag mit Erfahrungsaustausch
14.00 – 15.45 Uhr: Apfelverkostung, Dr. Martin Brüggenwirth, Sortenprüfer, ESTEBURG
15.45 – 16.30 Uhr: Kaffee und Kuchen
16.30 – 17.30 Uhr: 3. Selektionsstufe auf den ÖON Versuchsflächen, Matthias Ristel, ÖON

Veranstalter: Bioland Beratung GmbH,

Moderation: Inde Sattler, Matthias Ristel

Teilnahmegebühr: keine, da dieser Praktikertag Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages ist. Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmern getragen. Die Verpflegung beträgt 25,– Euro für ein vegetarisches Mittagessen, Kuchen und Getränke.

Anmeldung: bitte bis 01.11.2018 bei Inde Sattler

Tel. 04627 1840121

E-Mail: hagge-nissen(at)gmx.de

Einladung Praktikertage Apfelzüchtung 2018 mit Programm, Anfahrtsskizze und Anmeldeformular


Die nächsten Termine

Mittwoch, 06. Februar 2019 09:30 bis 17:00 Uhr

1. Niedersächsische Streuobsttagung in Rehburg-Loccum

Samstag, 11. Mai 2019 bis Sonntag, 12. Mai 2019

Frühjahrstagung des Pomologen-Vereins 2019 in Naumburg (Hessen)

Freitag, 06. September 2019 bis Montag, 09. September 2019

Mitgliederversammlung 2019 des Pomologen-Vereins in Blankensee