Website durchsuchen
▼ Ansprechpartner anzeigen
Mitglied werden

Pomologische Fachtagung + Bundesweites Pomologentreffen im EBZ Potshausen

Freitag, 31. August 2018 bis Sonntag, 02. September 2018

Ort: Evangelisches Bildungszentrum Ostfriesland-Potshausen e. V.
Potshauser Straße 20
26842 Ostrhauderfehn

Referententeam: Sabine Fortak, Michael Ruhnau, Manfred Hallwass

Kosten: 195,00 € (incl. Vollverpflegung mit Übernachtung) zzgl. Exkursionskosten

Sowohl am Freitag- als auch am Samstagabend ist die Vorstellung einiger Streuobst­wiesen-Projekte in Ostfriesland vorgesehen. Projekt-Initiatoren stellen dabei in kurzen Beiträgen ihre Arbeit und Initiativen vor.

Neben einer Exkursion am Samstag in die Niederlande zum Fruithof (Führung/Besichtigung) in Frederiksoord findet ein Erfahrungsaustausch mit der Noordelijken Pomologischen Vereniging (NPV) statt. Die NPV hat heute etwa 700 Mitglieder; mit dem Fruithof als „lebendiges Museum“ pflegt die NPV ca. 500 Apfel-, 300 Birnen-, 80 Pflaumen- und 20 Quittensorten. Einzigartig ist schließlich auch die 750 Meter lange Birnenallee. Bemerkenswert ist außerdem, dass sich einmal wöchentlich etwa 15 Personen zur Freiwilligentätigkeit für einen gemeinnützigen Zweck treffen, um die Streuobstwiesen zu pflegen.

Im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung findet am Sonntagvormittag die Mitgliederversammlung des Pomologen-Vereins im Saal des EBZ statt. Im Anschluss wird eine Besichtigung des „Pomarium frisiae“ (Friesischer Obstgarten) im Ökowerk in Emden durchgeführt.

Anmeldung telefonisch unter 04957 9288-10 oder seminare(at)potshausen.de

 


Die nächsten Termine

Freitag, 02. März 2018 bis Sonntag, 04. März 2018

5. Bundesweites Treffen der Streuobst-Aufpreisvermarkter in Lingen

Freitag, 04. Mai 2018 bis Sonntag, 06. Mai 2018

Klausurtagung des Pomologen-Vereins in Naumburg (Hessen)

Freitag, 31. August 2018 bis Sonntag, 02. September 2018

Pomologische Fachtagung + Bundesweites Pomologentreffen im EBZ Potshausen

Freitag, 23. November 2018 bis Sonntag, 25. November 2018

13. Symposium des Dachverbands Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt