Website durchsuchen
Mitglied werden

Online-Shop

Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass der Mindestbestellwert 9,80 € beträgt.

Die Versandkosten (Porto und Verpackung) errechnen sich nach dem Gewicht der Publikationen und werden Ihnen am Ende des Bestellvorgangs angezeigt.

Versandkostenübersicht (101 KB)

Um die Versandkosten so günstig wie möglich zu halten und um unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden, verwenden wir für den Versand auch gebrauchte Kartons.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Lieferungen ins Ausland generell nur noch per Vorkasse abwickeln. Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung mit allen wichtigen Informationen. Bitte überweisen Sie den dort genannten Betrag dann auf unser Konto. Nach Zahlungs­eingang geben wir die Ware in den Versand. Sollte der Rechnungs­betrag 14 Tage nach Rechnungs­versand nicht auf unserem Konto eingegangen sein, wird Ihre Bestellung automatisch storniert.

USt-IdNr. DE815565086

E-Mail:  shop(at)pomologen-verein.de

Telefon: 0421 4276459

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: » www.ec.europa.eu/consumers/odr

Hinweis: Auch der Shop macht mal Urlaub.
Vom 23.04. bis 27.04.2018 können wir leider keine Bestellungen bearbeiten. Ab 30. April sind wir wieder für Sie da und werden Ihnen die bestellten Bücher schicken.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sie befinden sich hier:

Holunder

Margot Fischer

Holunder

Aus der Reihe „mandelbaumskleine gourmandisen

Mythen um ihn. Er sucht die Nähe des Menschen, ungerufen besiedelt er die stillen Ecken des Gartens.
»Rinde, Beere, Blatt und Blüte, jeder Teil ist Kraft und Güte.« Das Sprichwort besagt, dass jeder Teil des Holunderstrauchs verwendbar ist: als Lebensmittel, Farbstoff oder Heilmittel. Wie so oft sind die Übergänge fließend. Saft, Beeren und Tees aus Blüten und Rinde stärken das Immun- sowie das Nerven­system. Er enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, ätherische Öle und viele andere.

Nicht zuletzt ist dieser kleine gourmandisen-Band ein Schatzkästchen voll raffinierter Rezepte: Holunderblüten-Parfait mit Weichseln und Mohn, Holunder-Risotto mit Parmaschinken, Forelle mit Holunder und Variationen vom Kürbis, Kaninchen mit Holunder und Weingartenpfirsichen …

Pressestimmen

Sternchenweiß und Samtviolett

Margot Fischer, die Autorin der Holunder-Gourmandise, hat viel historisches Wissen und Aberglauben über diese alte Kulturpflanze zusammengetragen. Kein Wunder, gilt Holunder auch heute noch in der Naturmedizin als ein vielseitiger Helfer. Dazu gibt es im Buch Rezepte für Tee und Salben die gegen Falten, Sommersprossen und Altersflecken helfen sollen.

Doch das Hauptaugenmerk liegt auf der Verwendung der Holunderblüten und der Holunderfrüchte in der Küche. Rezepte für Holunderblütenhonig, -sekt und -likör profitieren vor allem von dem betörenden Duft der Blüten. Gebackene Holunderblüten etwa, gehören zu den bekannten süßen Rezepten, doch auch zu pikanten Zutaten wie Avocado oder Roten Rüben passt das Blütenaroma.

Es lohnt sich auf jeden Fall, nicht alle Blüten zu ernten, um im Herbst aus den Früchten Holunderfruchtsirup, Chutney oder Holunder-Risotto mit Parmaschinken zuzubereiten. (Helga Gartner: Tageszeitung „Der Standard“ vom 14.05.2016)

Die Autorin:
Margot Fischer ist Anglistin, Ernährungswissenschaftlerin, Autorin, Übersetzerin und Beraterin, Coach im ernährungswissenschaftlichen Bereich. Hier widmet sie sich dem Holunder. In ersten Teil beschreibt sie die verschiedenen Arten, nennt literarische Bezüge und geht auf seine Heilwirkung („Hippokrates bewährt sich im modernen Labor“) ein. „Rinde, Beere, Blatt und Blüte, jeder Teil ist Kraft und Güte“ – dieses Sprichwort besagt, dass jeder Teil des Holunderstrauchs verwendbar ist: als Lebensmittel, Farbstoff oder Heilmittel. Es folgen also Hausmittelrezepte, duftende Kosmetika mit Holunder und Verwendungsmöglichkeiten im Haushalt. Die anschließenden Kochrezepte sind aufgeteilt in Rezepte mit Knospen und Blüten und solche mit seinen Früchten. Das sind z. B. Holunderblüten-Parfait mit Weichseln und Mohn, Holunder-Risotto mit Parmaschinken, Forelle mit Holunder und Variationen vom Kürbis, Kaninchen mit Holunder und Weingartenpfirsichen. Ein kleines Glossar zum Küchenösterreich und Rezeptregister ergänzen das empfehlenswerte in Fadenheftung gebundene, mit Einband aus edlem Leinen versehene Bändchen aus der Reihe: „Mandelbaums Gourmandisen“.
(Maria Mail-Brandt: garten-literatur.de im Mai 2016)

60 Seiten
Format 11x19
Gebunden
12,00 €
ISBN: 978385476-503-5
1. AuflageMärz 2016

Die folgenden Bände der Reihe „mandelbaumskleine gourmandisen“ sind ebenfalls in unserem Shop erhältlich:

Birne

Quitte

Marone / Esskastanie

12,00 €
auf Lager Auf Lager