Mitglied werden

Online-Shop

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Bei einer Bestellung müssen Sie vor dem letzten Schritt einwilligen, dass Ihre angegebenen personenbezogenen Daten durch den Pomologen-Verein e.V. zweckgebunden verarbeitet werden dürfen.

Grundlegende Informationen über Art und Umfang der Datenverarbeitung finden Sie in unserer » Datenschutzerklärung.

Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass der Mindestbestellwert 9,80 € beträgt.

Die Versandkosten (Porto und Verpackung) errechnen sich nach dem Gewicht der Publikationen und werden Ihnen am Ende des Bestellvorgangs angezeigt.

Versandkostenübersicht (103 KB)

Um die Versandkosten so günstig wie möglich zu halten und um unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden, verwenden wir für den Versand auch gebrauchte Kartons.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Lieferungen ins Ausland generell nur noch per Vorkasse abwickeln. Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung mit allen wichtigen Informationen. Bitte überweisen Sie den dort genannten Betrag dann auf unser Konto. Nach Zahlungs­eingang geben wir die Ware in den Versand. Sollte der Rechnungs­betrag 14 Tage nach Rechnungs­versand nicht auf unserem Konto eingegangen sein, wird Ihre Bestellung automatisch storniert.

USt-IdNr. DE815565086

E-Mail:  shop(at)pomologen-verein.de

Telefon: 0421 4276459

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: » www.ec.europa.eu/consumers/odr

Sie befinden sich hier:
Nächste Seite ›

100 alte Apfel- und Birnensorten

Gustav Pfau-Schellenberg / Luc Lienhard

100 alte Apfel- und Birnensorten

Das Meisterwerk ‚Schweizerische Obstsorten‘

Das historische Meisterwerk zu alten Obstsorten: 50 Apfel- und 50 Birnensorten im Porträt.

Exakte Beschreibungen, wunderschöne Illustrationen, hochwertige Ausstattung.

Ein großartiges Geschenk für Freunde schön gestalteter Naturbücher.

50 Apfelsorten, 50 Birnensorten, ausführlich beschrieben, detailliert und liebevoll illustriert – das ist das Meisterwerk «Schweizerische Obstsorten», welches der Pomologe Gustav Pfau-Schellenberg im Auftrag des Schweizerischen Landwirtschaftlichen Vereins 1872 herausgab. Die meisten der 100 alten Sorten sind im gesamten deutschsprachigen Raum vertreten.

Das Werk vermag dank der Genauigkeit seiner Beschreibungen und der Schönheit der Illustrationen noch heute zu begeistern. Der vorliegende bibliophile Nachdruck von Gustav Pfau-Schellenbergs «Schweizerischen Obstsorten» wird durch eine Einleitung ergänzt, die das Werk in die Geschichte der Pomologie einordnet und die herausragende Leistung der Beteiligten würdigt.

Die Autoren

Gustav Pfau-Schellenberg, 1815 – 1881, gründete 1864 den Schweizerischen Obst- und Weinbauverein und war Leiter der Pomologischen Kommission des Schweizerischen Landwirtschaftlichen Vereins. Sein umfassendes Wissen zur Obstbaukunde brachte er in verschiedenen pomologischen Werken und Verzeichnissen ein.

Luc Lienhard, *1959, Biel, arbeitet als selbständiger Biologe im Naturschutzbereich. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich auch historisch unter anderem mit Florenwerken, Herbarien, Nutzpflanzenverzeichnissen und naturwissenschaftlichen Archiven.

1. Auflage 2017
280 Seiten, durchgehend farbig illustriert mit 100 Zeichnungen und über 120 Fotos
gebunden, 30 cm x 24 cm
Haupt Verlag, ISBN: 978-3-258-08013-0

Deutscher Gartenbuchpreis

Das Buch 100 alte Apfel- und Birnensorten wurde mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2018 ausgezeichnet. Es belegte den 1. Platz in der Kategorie „Bestes Buch zur Gartengeschichte“.

Begründung der Jury:
Die Obstbaumkunde, auch Pomologie genannt, war und ist zweifellos ein ganz bedeutender Zweig der Gartenkultur. So hat diese auch in der Vergangenheit besonders bemerkens­werte Standardwerke hervorgebracht. Für die Schweiz war dies insbesondere das Meisterwerk, welches der Pomologe Gustav Pfau-Schellenberg im Auftrag des Schweizerischen Landwirtschaftlichen Vereins 1872 publizierte und das durch die vorliegende Publikation wieder allgemein zugänglich wird. Insgesamt zeigt das Werk 100 Obstsorten, jeweils 50 Äpfel und 50 Birnen, welche durch die attraktiven historischen Farbtafeln illustriert werden. Abgerundet wird das bibliophile Werk durch eine Einführung in die Geschichte der Schweizer Pomologie und eine Würdigung des Herausgebers.

Leseprobe aus 100 alte Apfel- und Birnensorten (6,0 MB)

49,00 €
auf Lager Auf Lager