Mitglied werden

Online-Shop

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Bei einer Bestellung müssen Sie vor dem letzten Schritt einwilligen, dass Ihre angegebenen personenbezogenen Daten durch den Pomologen-Verein e.V. zweckgebunden verarbeitet werden dürfen.

Grundlegende Informationen über Art und Umfang der Datenverarbeitung finden Sie in unserer » Datenschutzerklärung.

Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass der Mindestbestellwert 9,80 € beträgt.

Die Versandkosten (Porto und Verpackung) errechnen sich nach dem Gewicht der Publikationen und werden Ihnen am Ende des Bestellvorgangs angezeigt.

Versandkostenübersicht (103 KB)

Um die Versandkosten so günstig wie möglich zu halten und um unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden, verwenden wir für den Versand auch gebrauchte Kartons.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Lieferungen ins Ausland generell nur noch per Vorkasse abwickeln. Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung mit allen wichtigen Informationen. Bitte überweisen Sie den dort genannten Betrag dann auf unser Konto. Nach Zahlungs­eingang geben wir die Ware in den Versand. Sollte der Rechnungs­betrag 14 Tage nach Rechnungs­versand nicht auf unserem Konto eingegangen sein, wird Ihre Bestellung automatisch storniert.

USt-IdNr. DE815565086

E-Mail:  shop(at)pomologen-verein.de

Telefon: 0421 4276459

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: » www.ec.europa.eu/consumers/odr

Sie befinden sich hier:

Obstgärten | Frutteti

Jost Albert / Waltraud Kofler Engl / Erika Schmidt (Hrsg. | Ed.)

Obstgärten | Frutteti

Das Brixner „Pomarium“ im geschichtlichen und gartenbaulichen Kontext | Il “Pomarium” di Bressanonenelcontestostoricodell’artedeigiardini

Historische Obstgärten sind das Thema dieses reich bebilderten Buches, das als Ergebnis einer 2015 stattgefundenen Tagung anlässlich der geplanten Neugestaltung des historischen Obstgartens „BrixenerPomarium“ entstanden ist. Dieser historische Obstgarten der ehemals fürstbischöflichen Hofburg Brixen in der Autonomen Provinz Bozen, Südtirol, ist bereits für das 13. Jahrhundert archivalisch belegt.

Neben dem Beitrag über das Pomarium in Brixen behandeln die Texte u. a. Themen wie „Gewerblicher Obstanbau im Spätmittelalter, Historische Anbaumuster, -systeme und –formen für Hochstamm-Obstbäume“, „Historische Küchengärten und die Finessen der Obstkultur“, „Die Pomologie — ein Spezialthema innerhalb der gartenbaulichen Literatur“ und „Spurensuche nach alten Apfelsorten — wie molekulargenetische Untersuchungen dabei helfen können“.

Autorinnen und Autoren aus Italien, Deutschland, Großbritannien und Österreich setzen sich in insgesamt neun Beiträgen mit Bedeutung, Erscheinungsformen, gartenbaulichen Praktiken und der denkmalpflegerisch intendierten Wiederbelebung historischer Obstgärten auseinander.

(Michael Ruhnau)

ISBN: 978-3-944560-44-1
1. Auflage 2018
184 Seiten, zahlreiche Abbildungen
29,7 cm × 21 cm

(Beiträge bzw. Zusammenfassungen in deutscheroder italienischer Sprache)

Verlag Gunter Oettel

Inhaltsübersicht (1,2 MB)

25,00 €
auf Lager Auf Lager