Website durchsuchen
Mitglied werden

Online-Shop

Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass der Mindestbestellwert 9,80 € beträgt.

Die Versandkosten (Porto und Verpackung) errechnen sich nach dem Gewicht der Publikationen und werden Ihnen am Ende des Bestellvorgangs angezeigt.

Versandkostenübersicht (101 KB)

Um die Versandkosten so günstig wie möglich zu halten und um unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden, verwenden wir für den Versand auch gebrauchte Kartons.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Lieferungen ins Ausland generell nur noch per Vorkasse abwickeln. Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung mit allen wichtigen Informationen. Bitte überweisen Sie den dort genannten Betrag dann auf unser Konto. Nach Zahlungs­eingang geben wir die Ware in den Versand. Sollte der Rechnungs­betrag 14 Tage nach Rechnungs­versand nicht auf unserem Konto eingegangen sein, wird Ihre Bestellung automatisch storniert.

USt-IdNr. DE815565086

E-Mail:  shop(at)pomologen-verein.de

Telefon: 0421 4276459

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: » www.ec.europa.eu/consumers/odr

Sie befinden sich hier:

Die Obstmodelle aus dem Provinzial-Museum Hannover

J. Götze und H. von Hinüber

Die Obstmodelle aus dem Provinzial-Museum Hannover
mit aktuellem Bestandskatalog des Landesmuseums Hannover


Auf eine kulturgeschichtliche Spurensuche der besonderen Art begibt sich der Berliner Biologe Dr. Jürgen Götze. Ausgehend von den umfangreichen Beständen an Obstmodellen aus dem Provinzial-Museum Hannover, beleuchtet er zusammen mit Hartmut von Hinüber umfangreich die Geschichte von Obstmodellen seit dem 18. Jahrhundert.

Obstmodelle waren zu jener Zeit bei Lehranstalten für Botanik und Obstbaukunde ebenso begehrt wie von pomologisch interessierten Laien. Dabei handelte es sich nicht nur um die üblichen Nach- und Abformungen aus Pappmaché oder Wachs, sondern auch um Porzellan-Nachbildungen und geschnitzte Modelle.

Jürgen Götze befasste sich in den letzten Jahren sehr akribisch mit den Beständen des Niedersächsischen Landesmuseums und wirft einen Blick auf die Hersteller, auf begeisterte Pomologen, auf Sammlungen in Deutschland und Europa und ihre wechselvolle Geschichte. Außerdem enthält die Publikation den aktuellen Bestandskatalog der Obstmodellsammlung des Niedersächsischen Landesmuseums. Alle Früchte, d.h. Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Pfirsiche und Aprikosen, sind als Datenbank mit Fotos beigefügt. Bestandslisten weiterer Sammlungen sowie Sortenlisten der wichtigsten mitteleuropäischen Modell-Hersteller ergänzen das Buch.

Für jeden pomologisch Interessierten ist dieses Buch ein kurzweiliger und hochinteressanter Exkurs über Geschichte, Hintergründe und Verwendung von Obstmodellen.

Buchrezension: Hans-Roland Müller

Erscheinungsjahr: 2011; 110 Seiten mit farbigen Abbildungen; 26,0 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-929444-41-4

Mindestbestellwert nicht erreicht ?

Dann legen Sie doch einfach noch

in den Warenkorb.

8,90 €
auf Lager Auf Lager