Website durchsuchen
Mitglied werden

Online-Shop

Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass der Mindestbestellwert 9,80 € beträgt.

Die Versandkosten (Porto und Verpackung) errechnen sich nach dem Gewicht der Publikationen und werden Ihnen am Ende des Bestellvorgangs angezeigt.

Versandkostenübersicht (101 KB)

Um die Versandkosten so günstig wie möglich zu halten und um unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden, verwenden wir für den Versand auch gebrauchte Kartons.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Lieferungen ins Ausland generell nur noch per Vorkasse abwickeln. Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung mit allen wichtigen Informationen. Bitte überweisen Sie den dort genannten Betrag dann auf unser Konto. Nach Zahlungs­eingang geben wir die Ware in den Versand. Sollte der Rechnungs­betrag 14 Tage nach Rechnungs­versand nicht auf unserem Konto eingegangen sein, wird Ihre Bestellung automatisch storniert.

USt-IdNr. DE815565086

E-Mail:  shop(at)pomologen-verein.de

Telefon: 0421 4276459

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: » www.ec.europa.eu/consumers/odr

Hinweis: Auch der Shop macht mal Urlaub.
Vom 23.04. bis 27.04.2018 können wir leider keine Bestellungen bearbeiten. Ab 30. April sind wir wieder für Sie da und werden Ihnen die bestellten Bücher schicken.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Sie befinden sich hier:

Krimi „Lindner und das Apfelmännle“

Jürgen Seibold

„Lindner und das Apfelmännle“

Ein Alb-Krimi

Auf einer Streuobstwiese im Bad Boller Ortsteil Eckwälden wird ein Toter gefunden, um ihn herum sind Mostäpfel auf dem Boden verstreut. Alles deutet darauf hin, dass er mit den Äpfeln »gesteinigt« wurde. Ein Fall für Lindner? Der vom Dienst freigestellte LKA-Kommissar zählte jahrelang zu den besten Ermittlern. Doch der tragische Tod eines Kollegen hat ihn aus der Bahn geworfen – und in seinen Heimatort Bad Boll verschlagen.

Zuerst sträubt sich Lindner vehement, zu ermitteln. Mordsachen sind ihm mittlerweile ein Graus. Und auch die zuständigen Göppinger Kripoleute sind nicht gerade begeistert, dass der ehemalige Kollege ihnen ins Handwerk pfuschen soll. Doch dann besinnt sich Lindner, denn in der Wohnung des Mordopfers wird ein Apfelmännle entdeckt – genauso eines, wie es zuletzt auch bei ihm und anderen Boller Bürger morgens auf der Türschwelle stand.

Silberburg-Verlag, Tübingen und Karlsruhe

3. Auflage, 224 Seiten, Format 12 x 19 cm, kartoniert

ISBN 978-3-8425-1157-6

9,90 €
auf Lager Auf Lager