Mitglied werden

Online-Shop

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Bei einer Bestellung müssen Sie vor dem letzten Schritt einwilligen, dass Ihre angegebenen personenbezogenen Daten durch den Pomologen-Verein e.V. zweckgebunden verarbeitet werden dürfen.

Grundlegende Informationen über Art und Umfang der Datenverarbeitung finden Sie in unserer » Datenschutzerklärung.

Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass der Mindestbestellwert 9,80 € beträgt.

Die Versandkosten (Porto und Verpackung) errechnen sich nach dem Gewicht der Publikationen und werden Ihnen am Ende des Bestellvorgangs angezeigt.

Versandkostenübersicht (112 KB)

Um Ressourcen und damit auch die Umwelt zu schonen, verwenden wir für den Versand auch gebrauchtes Verpackungsmaterial.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Lieferungen ins Ausland generell nur noch per Vorkasse abwickeln. Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie per E-Mail eine Rechnung mit allen wichtigen Informationen. Bitte überweisen Sie den dort genannten Betrag dann auf unser Konto. Nach Zahlungs­eingang geben wir die Ware in den Versand. Sollte der Rechnungs­betrag 14 Tage nach Rechnungs­versand nicht auf unserem Konto eingegangen sein, wird Ihre Bestellung automatisch storniert.

USt-IdNr. DE815565086

E-Mail:  shop(at)pomologen-verein.de

Telefon: 0421 4276459

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: » www.ec.europa.eu/consumers/odr

Sie befinden sich hier:

Streuobstwirtschaft

Martin Barde, Lars Hochmann

Streuobstwirtschaft

Aufbruch zu einem neuen sozialökologischen Unternehmertum

Unser Umgang mit Natur im Rahmen der Land- und Ernährungs­wirtschaft zeigt: Wenn heute von »Wirtschaft« die Rede ist, geht es allzu oft nur um eine effizienz­getriebene Aus- und Übernutzung. Eine derartige Wirtschaft vernichtet Vielfalt und hegt Lebendigkeit ein.

Als Gegen­beispiel bringen Martin Barde und Lars Hochmann ihre Streuobst­wirtschaft ins Spiel – als ein die sozialökologische Vielfalt beförderndes Unter­nehmertum. Sie möchten inspirieren und Mut machen für neue Wirtschafts­formen, die um eine aktive Arbeit mit und involvierte Pflege von Natur kreisen.

Dabei geht es ihnen nicht nur um die Ideen dahinter, sondern vor allem auch um die unternehmerische Praxis; entsprechend wird jedes Kapitel mit Praktiker*innen im Gespräch reflektiert. Die Autoren stellen eine alternative Obstbaupraxis vor, die nach einem neuen sozial­ökologischen Unter­nehmertum ruft – nach Menschen, die Miss­stände nicht länger hinnehmen, sondern etwas unternehmen, damit es besser wird!

Die Autoren:

Martin Barde ist Forschungs­koordinator, Unternehmens­berater sowie Gründer und Geschäfts­führer eines der größten Streuobst­unternehmen in Europa. Mit der Bewirt­schaftung alternativer Obstbau­praktiken beschäftigt er sich auch wissenschaftlich.

Lars Hochmann ist kritischer Ökonom und glaubt fest daran, dass eine andere Welt noch immer möglich ist. Er forscht und lehrt zu ökonomischen Natur- und Weltverhältnissen sowie Politischer Theorie der Unternehmung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der Cusanus Hochschule.

Auf der Website www.streuobstwirtschaft.de finden Sie weitere Informationen zu Veranstaltungen der Autoren.

Erschienen: 02.05.2019
192 Seiten, oekomverlag München, 2019
ISBN-13: 978-3-96238-092-2

Leseprobe (522 KB)

24,00 €
auf Lager Auf Lager